Alle drei Jahre wird in Moosburg ein neuer Seniorenbeirat gewählt, diesen Herbst wäre es wieder so weit. Allerdings hat im Laufe der Zeit das Interesse stark nachgelassen, gerade mal drei Prozent Wahlbeteiligung gab es beim letzten Mal und – noch schlimmer – lediglich sechs Kandidaten gab es für sechs Posten. Eine unbefriedigende Situation für den amtierenden Seniorenbeirat und für Seniorenreferentin Karin Linz auch wenn bislang immerhin neun Kandidaten gefunden wurden. Der Seniorenbeirat beschloss deshalb eine Briefwahl bei der Stadt Moosburg zu beantragen. Karin Linz hat deshalb beantragt, statt einer einfachen Urnenwahl ohne persönliche Einladung diesmal eine Briefwahl durchzuführen.

Mit 14 zu 6 Stimmen hat sich der Stadtrat in seiner Sitzung vom 05.09.2022 für die Durchführung einer Briefwahl ausgesprochen.

>>Lesen Sie hier den Artikel in der Moosburger Zeitung