Nachdem die bisherige Homepage des Seniorenbeirats in die Jahre gekommen ist, hat der Seniorenbeirat seinen Internetauftritt überarbeitet und insgesamt benutzerfreundlicher gemacht. Außerdem wurde die Homepage barrierearm gestaltet und ist auch für Menschen mit Handicap leichter zu bedienen.

Der bisherige Internetauftritt war immerhin schon 13 Jahre alt, er wurde von dem früheren Mitglied des Seniorenbeirates, Hermann Wolf bereits 2005 aufgebaut. Dies war zu einer Zeit, als man noch nicht von Barrierearmut bei Internetseiten sprach.

Verantwortlich für die Modernisierung der neuen Seite war Seniorenbeirat Rudi Linz, der in früheren Zeiten selbst die alte Homepage der Stadt Moosburg und der Pfarrei Sankt Kastulus entwickelte. Aber auch an ihm ging die moderne Entwicklung vorbei. Dies war auch der Grund warum er sich einen Profi für die Neugestaltung der Homepage suchte. Linz kümmerte sich um die Ausschreibung, auf die sich auch mehrere lokale Firmen bewarben. In der Raublinger Firma Guthmann – Webdesign Rosenheim fand er den günstigsten Anbieter.

In enger Zusammenarbeit zwischen dem Seniorenbeirat und dem Entwickler entstand innerhalb eines Monats ein neuer und moderner Internetauftritt. Die übersichtliche Gestaltung sorgt für einen frischen und modernen Auftritt mit einer uneingeschränkten Nutzbarkeit der Website auf mobilen Endgeräten, wie Smartphones und Tablets. Die neue Homepage zeigt nicht nur die Mitglieder des Seniorenbeirates und bietet die Möglichkeit mit ihnen Kontakt aufzunehmen, es informiert auch über die aktuellen Projekte und zeigt schon auf der Startseite die nächsten Termine.

Schauen sie sich einfach die neue Seite unter www.seniorenbeirat-moosburg.de an.

>> Seite mit dem Artikel in der Moosburger Zeitung (06.10.2018)